Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeines

Für Kinder ab 6 Jahren geeignet. Kinder unter 6 Jahren erhalten keinen Zutritt.
Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren können TimeRide VR Cöln nur in Begleitung eines volljährigen Erwachsenen besuchen.

Bei starkem Besucherandrang kann es zu Wartezeiten kommen. Sei deshalb rechtzeitig vor Ort. Solltest Du Dein Ticket verlieren oder zu spät kommen, können wir Dir keinen Einlass garantieren. TimeRide VR Cöln behält sich das Recht vor, den Zutritt ohne weitere Erklärungen zu verbieten. Zudem behält sich TimeRide VR Cöln das Recht vor, Elemente oder Anlagen aus technischen, betrieblichen oder anderen Gründen ohne vorherige Benachrichtigung zu ändern, zu schließen oder zu entfernen. In solchen Fällen kann keine Rückerstattung des Eintrittspreises erfolgen. Des Weiteren lese dir bitte die folgende Besucherhinweise sorgfältig durch. Beachte insbesondere die Sicherheitshinweise zur Nutzung des Head Mounted-Display (HMD), welches Du während Deinem Besuch verwenden wirst. Diese speziellen Hinweise sollen Verletzungen, Beschwerden und Sachschäden vorbeugen bzw. verringern.

Hinweis zum Besuch
von TimeRide VR Cöln


Die Nutzung von nicht autorisierten Geräten, Zubehör bzw. Software kann dazu führen, dass du dir oder anderen Personen Schaden zufügst. Bleibe also während der Fahrt auf deinem Platz sitzen.

Verwende das HMD nicht, wenn du müde bist, unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehst, an Magen- und Darmproblemen leidest und dich generell körperlich Unwohl fühlst.

Bitte verwende das HMD nicht wenn du schwanger bist, bereits an vorhandener binokularer Sehstörung oder an psychischen Erkrankungen leidest, sowie Herzkrank oder anderweitig schwerwiegend erkrankt bist.

Die Nutzung eines HMD kann des Weiteren zu Krampfanfällen und Epilepsie führen, selbst wenn noch keine Vorerkrankung bekannt ist.

Kindern unter 6 Jahren ist die Benutzung des HMD nicht gestattet. Grund dafür ist, dass das Headset nicht in (Klein)Kindergrößen vorhanden ist und durch falsche Größeneinstellung gesundheitliche Beschwerden begünstigt werden. Zudem können gezeigte Virtual-Reality-Sequenzen durch ein junges Kind kognitiv nicht korrekt verarbeitet werden. 

Das Headset produziert eine immersive virtuelle Realität, die dich von deiner tatsächlichen Umgebung ablenkt und die Sicht auf diese versperrt.

Das Headset kann zu Gleichgewichtsverlust führen.

Schwere Verletzungen können entstehen durch das Stolpern, das Aufstehen oder Schlagen gegen Wände, Möbel oder andere Objekte.

Unterbreche die Anwendung sofort, falls folgende Symptome auftreten: Krampfanfälle, Ohnmacht, Sehbeeinträchtigung, Augen und Muskelzucken, unwillkürliche Bewegungen, veränderte, verschwommene oder doppelte Sicht oder andere Anomalien beim Sehen, Schwindel, Orientierungslosigkeit, Störungen des Gleichgewichtssinns, Beeinträchtigungen der Hand-Auge-Koordination, übermäßiges Schwitzen, erhöhter Speichelfluss, Übelkeit, Benommenheit, Beschwerden oder Schmerzen im Kopf oder in den Augen, Schläfrigkeit, Müdigkeit, oder irgendwelche Symptome, die der Reise- oder Seekrankheit ähneln. 

Ebenso wie bei den Symptomen, die bei manchen Personen nach dem Verlassen eines Schiffs auftreten können, können die Symptome, die nach einem Erlebnis in der virtuellen Realität auftreten können, einige Zeit anhalten und einige Stunden nach der Nutzung deutlicher werden. Zu den Symptomen, die nach der Nutzung der virtuellen Realität auftreten, können die oben aufgezählten Symptome gehören, daneben aber auch eine übermäßige Schläfrigkeit und eine Reduzierung der Mulit-Tasking-Fähigkeiten. Diese Symptome können dazu führen, dass man einem erhöhten Verletzungsrisiko ausgesetzt ist, wenn du an den üblichen Aktivitäten in der realen Welt teilnimmst. 

Wenn du unter den genannten Symptomen leidest, dann führe kein Fahrzeug, bediene keine Maschinen und übe keine sonstigen Tätigkeiten aus, die besondere Anforderungen an die visuelle oder körperliche Leistungsfähigkeit stellen und die zu schweren Folgen führen können (d.h. Tätigkeiten, bei denen das Auftreten von Symptomen zum Tod, zu Verletzungen oder zu Sachschäden führen kann), oder andere Tätigkeiten, für die ein gutes Gleichgewicht und eine gute Hand-Augen-Koordination erforderlich sind (z.B. Sport oder Fahrradfahren), solange du dich nicht vollständig von allen Symptomen erholt hast. 

Verwende das HMD erst wieder, nachdem alle Symptome bereits für mehrere Stunden abgeklungen sind. Stelle sicher, dass du die Brille richtig eingestellt hast, bevor du sie wiederverwendest. 

Suche einen Arzt auf, wenn bei dir schwere und/ oder dauerhafte Symptome auftreten. Verletzungen durch wiederholte einseitige Belastung (Repetitive Stress Injury): Das Verwenden des Geräts kann zu Muskel- oder Gelenkschmerzen oder zu Schmerzen in der Haut führen. Wenn sich während der Nutzung der Brille oder einer ihrer Komponenten eines deiner Körperteile müde wird oder sich entzündet, oder wenn bei dir Symptome wie Kribbeln, Taubheit, Brennen oder Steifheit auftreten, unterbreche die Nutzung und ruhe dich mehrere Stunden lang aus, bevor du die Brille wieder benutzt. Wenn bei dir weiterhin während oder nach dem Gebrauch der Brille eines dieser Symptome auftreten oder eines der oben beschriebenen Symptome oder andere körperliche Beschwerden auftreten, unterbreche die Nutzung und such einen Arzt auf.

Im HMD sind Lautsprecher eingebaut, die Magnete und Bestandteile enthalten, die Funkwellen ausstrahlen. Dies kann die Funktionsfähigkeit von elektronischen Geräten in der Nähe beeinträchtigen, unter anderem von Herzschrittmachern, Hörgeräten und Defibrillatoren. Verwende das HMD erst nach Rücksprache mit deinem Arzt oder dem Hersteller Deines  Vertrauens.

Trotz sorgfältiger Reinigung der Brille, ist die Ansteckungsgefahr von Krankheiten (Infektion der Augen, der Haut oder der Kopfhaut) nicht ausgeschlossen. 

Bitte gehe sorgsam mit der technischen Ausstattung um und berühre unsere Ausstellungsstücke nicht. Die Besucherinnen und Besucher haften für alle durch ihr Verhalten entstandenen Schäden. Während des Aufenthalts bei TimeRide VR Cöln haben Eltern, Lehrer sowie Aufsichts- und Erziehungsberechtigte die Pflicht, ihre Kinder zu beaufsichtigen und darauf zu achten, dass die Sicherheit der Ausstellungsstücke und technischen Ausstattung nicht gefährdet wird. Eltern. bzw. Aufsichts- oder Erziehungsberechtigte haften für ihre Kinder.

Die TimeRide GmbH haftet nicht für entstandene Schäden an Privateigentum während des Aufenthalts bei TimeRide VR Cöln. Für die Garderobe und Privateigentum wird keine Haftung übernommen.

Die TimeRide GmbH haftet nicht für materielle und körperliche Schäden, die durch den Besuch im Ladenlokal entstehen.

Widerrufsbelehrung

Bitte beachte, dass Verträge über den Erwerb von Eintrittskarten im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, für die ein spezifischer Termin oder Zeitraum vorgesehen ist, unterliegen nicht dem Widerrufsrecht. Dies bedeutet für Dich, dass ein zweiwöchiges Widerrufs- und Rückgaberecht nicht besteht.

Stand Oktober 2017

X